Die Schlosskapelle mit Schlingrippengewölbe von der Empore aus mit Blick auf die Sonderausstellung
© SKD, Foto: Oliver Killig

ALLES IN ALLEM. Die Gedankenwelt des mystischen Philosophen Jacob Böhme

Der Philosoph und Mystiker Jacob Böhme (1575–1624) zählt zu den wichtigsten deutschen Denkern, der weit über die Landesgrenzen hinaus zu großer Bedeutung gelangte. Ihm widmen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden eine eigene Ausstellung. Denn ungeachtet der Faszination, die Jacob Böhme für Autoren und Künstler späterer Generationen besaß, ist sein Werk heute nur Wenigen bekannt

  • Laufzeit 26.08.2017—19.11.2017

Böhme

Einhundert Jahre nach dem Beginn der Reformation – am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges, als die religiösen Auseinandersetzungen ihren Höhepunkt erreicht hatten – unternahm Jacob Böhme den Versuch, die Idee der Reformation zu erneuern. In einer Zeit, in der neue wissenschaftliche Erkenntnisse das festgefügte Weltbild ins Wanken gebracht hatten, war es sein Anliegen, die gegensätzlichen Denkrichtungen miteinander in Einklang zu bringen. Religion und Wissenschaft sah er nicht im Widerspruch zueinander, vielmehr war für ihn die Erforschung der Natur mit der Erkenntnis Gottes unmittelbar verbunden. Seine naturphilosophisch-theosophischen Überzeugungen brachten ihm schnell die Kritik der Kirche ein, durch die er sich jedoch – trotz eines verhängten Schreibverbotes – nicht beirren ließ. Als Autor zahlreicher Schriften bewegte sich der Autodidakt Böhme auf ganz unterschiedlichen Wissensgebieten, stiftete Querverbindungen zwischen den Disziplinen und warf Fragen auf, die heute eine bemerkenswerte Aktualität besitzen. 

Portraitzeichnung von Jacob Böhme mit Rahmen und Spruch
© SKD
Pieter van Gunst, Bildnis Jacob Böhme, 1686/1715 Kupferstich, Kupferstich-Kabinett

Film zur Ausstellung

ALLES IN ALLEM. Die Gedankenwelt des mystischen Philosophen Jacob Böhme
ALLES IN ALLEM. Die Gedankenwelt des mystischen Philosophen Jacob Böhme

Ausstellungsansichten Böhme

Header

Mit der Ausstellung erhält die 2013 rekonstruierte Schlosskapelle des Residenzschlosses erstmals eine museale Funktion. Neben ausgewählten Manuskripten und gedruckten Ausgaben der Schriften Böhmes werden Grafiken, Gemälde, wissenschaftliche Instrumente und Objekte des Kunsthandwerks gezeigt. Für einen begrenzten Zeitraum verwandelt sich der ehemalige Sakralraum in ein begehbares Gedankengebäude, in dem die Ideen des mystischen Philosophen Jacob Böhme anschaulich fassbar werden.

Weitere Informationen zum reichhaltigen Veranstaltungsprogramm finden Sie in unserem

Programm

kreisförmige Skizze
© Bibliotheca Philosophica Hermetica Amsterdam
Die Philosophische Kugel, aus: Jacob Böhme, Vierzig Fragen von der Seelen, 1730

Jacob Böhme

Publikation zur Sonderausstellung

ALLES IN ALLEM. Die Gedankenwelt des mystischen Philosophen Jacob Böhme

Denken · Kontext · Wirkung, (18,00 € ISBN 978-3-95498-328-5)

Aufsatzband zur Sonderausstellung

Grund und Ungrund. Der Kosmos des mystischen Philosophen Jacob Böhme

22,00 €, ISBN 978-3-95498-327-8

Vermittlungsprogramm

Angebote für Schulklassen

Im Rahmen der Ausstellung gibt es ein umfangreiches Vermittlungsprogramm für Schulklassen

Staunende Kinder

Kooperationspartner

Kooperationspartner                                                                                                 Gefördert durch

 

               

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der staatlichen Kunstsammlungen Dresden
07.05.2017 —02.04.2018

Kleiner Muck und Kalif Storch

im Josef-Hegenbarth-Archiv

Reiter mit Schwert galoppiert auf Karawane zu

Riesensaal

im Residenzschloss

Aufwendig verzierter Harnisch, große Federn am Helm angebracht
27.09.2017 —04.12.2017
das lange schmale Gemälde zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Tiere zu Wasser, zu Land, zu Luft
Zum Seitenanfang